Kühlmöbel werden kältetechnisch umgestellt.

Der Markt für Kältemittel verändert sich rasend schnell, bedingt durch das Montreal-Protokoll und der EU-Verordnung. 517/2014. Hierbei wurde festgelegt, dass Treibhausgase reduziert werden sollen.

Bedingt durch Preiserhöhung und die mittlerweile sehr schlechte Verfügbarkeit von dem Kältemittel R404A werden alle Hersteller gezwungen, sich den neuen Gegebenheiten zu stellen und Anpassungen vorzunehmen für die Produktion bzw. der Einsatz von Kühlaggregaten mit R 404a

Der Hersteller Criocabin hat nun für eine Übergangphase, alle seine Produkte auf einen neuen Standard umgestellt

Ab Januar 2018 werden alle steckerfertigen Kühlmöbel mit dem Kältemittel R452A geliefert

Das Kältemittel R452A hat einen GWP von 2141 und ist somit bis zum 1. Januar 2022 lt. EU-Verordnung einsetzbar.

Ferner werden standardmäßig alle Kühlmöbel bzw. Spezialkühltheken in der Version ohne Aggregat mit den Ventilen für das Kältemittel R452A (gleiche Ausstattung wie für R404A) geliefert. Ebenfalls ohne Aufpreis können auch folgende E-Ventile gewählt werden: R134A, R407F, R448A.

Während dieser Übergangsphase, werden sukzessiv die vorhandenen steckerfertigen Kühlmöbel mit Aggregaten ausgestattet die mit dem umweltfreundlichen R290 (Propan) betrieben werden und Spezialkühlmöbel (ohne Aggregat) mit Verdampfer für R744 (CO2).

Bereits ab Ende April 2018 werden schon einige Modell mit diese Änderung zur Verfügung stehen.

Das Ziel ist es die Mehrzahl der steckerfertigen Modellreihen bis Ende 2018 komplett umgestellt zu haben.