Kritische Situation auf dem Kältemittelmarkt

Es wird ernst auf dem Kältemittelmarkt! Die F-Gas-Verordnung zeigt erste spürbare Konsequenzen.
Chemour (Kältemittelhersteller) hat die Preise für R 404A und R 507A ab dem 01. Mai um 30% erhöht. Die Preise für R 407A, R 410A, R 407C und R 134a um 10%. (Quellen: www.diekaelte.de und www.hlk.co.at).

Zum Jahreswechsel (2018) wird die Quote der fluorierten Treibhausgase auf 63% reduziert. Hier prognostiziert die Fachpresse eine deutliche Verknappung gegenüber diesem Jahr, mit einhergehenden weiteren Preissteigerungen.

Der erste Kältemittelhersteller hat bereits bekannt gegeben, dass er in 2018 die Produktion von R 404A und R 507A einstellen wird. (Quelle: www.honeywell-refrigerants.com).
Natürlich gibt es kurzfristige Alternativen durch Ersatzkältemittel, wie R 449A oder R 448A usw.

Aber wenn man langfristig denkt und eine zukunftssichere Alternativen benötigt kommt man derzeit nicht an eine neue Verbundanlage mit R 744/CO2 vorbei.

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.