Edeka Neubert, Dortmund Kirchhörde

Als wir uns im November 2015 bei Herrn Neubert im Laden trafen, wollte er nur seinen Tabakshop verändern und den vorhandenen Tiefkühlschrank um 3 Türen erweitern.

So war der Plan, doch es kam alles anders als angedacht. Aus der damaligen Idee, wurde ein ein komplett neues Ladenkonzept. Alle Möbel, Kühlstellen, Kälteleitungen usw. wurden demontiert und entsorgt und der gesamte Laden wurde mit neuem Inventar und neuer Technik ausgestattet. Am 11.08.2016 war Wiedereröffnung

Der im Jahr 2004 neue gebaute Edeka - Markt auf der Hagener Str. 310-314 in Dortmund Kirchhörde, war mittlerweile ökologisch und energetisch nicht mehr auf dem heutigen Stand der Technik und somit entschloss sich Herr Neubert zu einem kompletten "Kahlschlag".

Das Prunkstück des neuen Ladenkonzeptes, so Herr Neubert, ist die neue Fleisch/Wurst/Käsebedienungstheke.

Ferner wurde der Moprobereich vergrößert und der Tiefkühlbereich erweitert und neu positioniert. Als Kälteträger wurde nun statt dem damaligen Kältemittel R 404a, CO² eingesetzt.

Hier nun eine Aufstellung über die verbauten Komponenten:

- transkritische CO² Verbundanlage
- Schaltschrank mit Wurmsteuerung
- Güntner Kondensator
- 20,00 Meter Mopro Wandkühlregal mit thermopaner Verglasung
-   3,85 Meter Obst - und Gemüseregal
- 13,85 Meter Bedienungstheke
-   5,00 Meter Wurstregal mit thermopaner Verglasung
- 15-türiger Tiefkühlschrank
- 8,12 Meter Tiefkühlinsel mit Warenaufsatz
- 1,88 Meter Käserückschrank
- 0,93 Meter Fleischkühlregal